Agenturen und Ämter

Alle folgenden Angebote beziehen sich auf die Berufsfelder Küche, Etage, Service und Hotel und sind selbstverständlich in AZAV zertifizierte Maßnahmen eingebunden. Individuelle Angebote unterbreiten wir Ihnen gern je nach vorgesehenem Förderrahmen Ihres Kunden. Sehen Sie hier unseren Maßnahmenkatalog incl. Maßnahmenummern, die Sie direkt auf dem Bildungsgutschein eintragen können.

 

1. Teilqualifikation mit und ohne Zertifikat

QualifizierungVoraussetzungZiel
  1. Kompetenzüberprüfung
    4 Wochen individueller Einstieg
Teilnehmende sollten gesundheitlich uneingeschränkt, motiviert und im Alter von 18 – 55 Jahren sein. Qualifiziertes Feedback, Empfehlung sinnvoller Qualifizierungsangebote oder Erwerbsmöglichkeiten
  1. Kompetenzüberprüfung im Rahmen beruflicher Anerkennungsverfahren
Der Teilnehmende möchte eine berufliche Qualifikation nachweisen, die nicht dokumentiert ist. Qualifiziertes Feedback über den Kenntnis- und Wissensstand.
  1. Basis-Qualifikation ohne Zertifikat
  • 8- 12 Wochen individueller Einstieg
  • Basis-Qualifikation mit Zertifikat
  • 12 Wochen als Gruppenqualifizierung
Für Personen mit und ohne Vorerfahrungen, denen auf anderem Wege keine Berufsausbildung zugänglich gemacht werden kann, unabhängig von der schulischen Ausbildung. Die Teilnehmenden sollen am Ende der Qualifizierung in der Lage sein, in den Bereichen Küche, Service oder Etage ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis einzugehen.
  1. Modulare Qualifikation für Quereinsteiger mit international anerkanntem Zertifikat
  • International Cooking Certificate
  • International Service Certificate
  • Jeweils individueller Einstieg, kleines Zertifikat nach 2 Modulen (Dauer: 8-12 Wochen),
  • internationales Zertifikat nach 7 Modulen (Dauer ca. 6 Monate)
Die TN sollten motiviert sein, zeitnah ein Ziel zu erreichen
  • Schnelle Qualifikation durch Konzentration auf fachspezifische Inhalte
  • Die Saisonpause nutzt der TN zur modularen Qualifikation auf internationalem Niveau.
  Diese Angebote eignen sich besonders für Teilnehmer mit eingeschränkten Deutschkenntnissen!  

2. Qualifizierungen mit IHK-Abschluss

QualifizierungVoraussetzungZiel
  1. Vorbereitung auf eine externe Prüfung
    Individueller Einstieg und Verweildauer
Für Personen, die die 1,5-fache Zeit der üblichen Berufsausbildung im jeweiligen Berufsfeld bereits als Berufserfahrung nachweisen können. Die Erlangung eines anerkannten IHK-Abschlusses ohne eine Vollausbildung zu absolvieren.
  1. Vorhandene Teilqualifikationen zu Endqualifikationen ausbauen
Für Personen, die bereits mindestens ein Jahr in einem Berufsausbildungsverhältnis standen und diese Ausbildung nun abschließen möchten. Eine Teil-Anerkennung der vorangegangenen Ausbildungszeiten seitens der IHK ist möglich. Die Erlangung eines anerkannten IHK-Abschlusses.
  1. Erstausbildungen
  1. Reha-Ausbildung nach § 66 (3-jährig)
    > Fachpraktiker/-in Küche, Helfer/-in im Gastgewerbe, Fachpraktiker/-in in der Hauswirtschaft
  2. Fachkraft im Gastgewerbe (2-jährig)
    > Küche, Service, Hotel
  3. BaE nach § 66 (3-jährig)
    > Restaurantfachfrau/-mann, Koch/Köchin, Hauswirtschafter/-in
1. Vorangegangene PSU, Schulabschluss nicht zwingend erforderlich Die Erlangung eines anerkannten IHK-Abschlusses.

 

3. Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt

QualifizierungVoraussetzungZiel
  •  Zurück in den Job/Jobrefresher
    8 – 12 Wochen, individueller Einstieg
Für Personen mit abgeschlossenen Qualifizierungen
im Gastgewerbe.
 Die Teilnehmenden sollen nach einer kurzen Eignungsüberprüfung und gegebenenfalls einer Auffrischung der Kenntnisse über verschiedene Praktika aktiv an den Arbeitsmarkt geführt werden.

4. Berufliche Zusatzqualifizierung

QualifizierungVoraussetzungZiel
  • Vorbereitungskurs zur Restaurant- und Küchenmeisterprüfung IHK
Für Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung im angestrebten Berufsfeld sowie mit einer 3-jährigen Berufserfahrung und einer vorangegangenen Ausbildereignungsprüfung. Eine bessere und sichere Positionierung auf dem Arbeitsmarkt.